Artikelsuche
Kategorien Newsletter
Mein Konto
Konto eröffnen Passwort vergessen
Facebook Connect
Login
Informationen
Sie sind hier: / Regionalia / Bremen / Sachbücher
Artikeldetails

Elisabeth Klatte

»Du bist in jedem Brief mir neu!«

Art.Nr.: 978-3-86108-688-8
»Du bist in jedem Brief mir neu!«
Braut- und Ehebriefe aus der bremischen Familie Gildemeister 1815-1839
Seiten: 352
Abbildungen: 18 sw
Maße: 23,5 x 16,5 cm
Einband: geb.
Erscheinungsjahr: 2003
Auflage: 1. Aufl.
Reihentitel: 
Band: 
5.00 € inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.



»Du bist in jedem Brief mir neu!«
"Ich empfange dich noch mit der gleichen bräutlichen Liebe wie vor 19 Jahren." Dies schreibt
Betty Gildemeister 1839 in einem Brief an ihren Ehemann Fritz. Dass sie damit nicht nur Höf-
lichkeitsfloskeln ihrer Zeit folgt, belegen unzählige vorangegangene Briefe des Braut- und Ehe-
paares, die die langjährige glückliche Verbindung der beiden, ihre gegenseitige Hochachtung
und Vertrautheit belegen. Johann Carl Friedrich Gildemeister (genannt Fritz) war das älteste
Kind in einer seit dem 17. Jahrhundert in Bremen ansässigen und geachteten Kaufmannsfamilie.
Die Ehe mit Betty Gildemeister, geborene Stolz, war bereits seine zweite. Zuvor war er mit
Bettys Schwester Christine verheiratet, die bei der Geburt der gemeinsamen Tochter starb. In
beiden Fällen spielte der engagierte »Heiratsvermittler« und Freund Johann Smidt eine große
Rolle - und in beiden Fällen entwickelte sich durch den intensiven Briefwechsel aus einer flüch-
tigen Begegnung eine tiefe Verbundenheit. Mit dem! Band »Du bist in jedem Breif mir neu!«
erscheint zum ersten Mal eine Zusammenstellung der Briefe der Familie Gildemeister aus den
Jahren 1815-1839, sowie Korrespondenz der Geschwister Stolz und ihrer Familien. In akri-
bischer Kleinarbeit hat Elisabeth Klatte diese Zeugnisse bürgerlichen Lebens der Hansestadt
im 19. Jahrhundert transkribiert und kommentiert. So entsteht in den Worten der Menschen
des vorletzten Jahrhunderts ein authentisches Stück Sozial- und Kulturgeschichte der Hanse-
stadt und ihrer Bewohner.
Einen Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.