Artikelsuche
Kategorien Newsletter
Mein Konto
Konto eröffnen Passwort vergessen
Facebook Connect
Login
Informationen
Sie sind hier: / Links

Links

  • BremerLeseLust

    Die BremerLeseLust ist eine gemeinsame Aktion der Bremischen Bürgerschaft, der Bremer Stadtbibliothek, der Bremer Literaturstiftung, der Bürgerstiftung Bremen, dem literaturforum bremen und der Handelskammer Bremen. Mit der Initiative BremerLeseLust soll Lesen in unserer Gesellschaft, v.a. im Umfeld von Kindern, wieder populärer gemacht werden. Kindern soll Lesen schon früh als Beschäftigung, die Spaß macht, vermittelt werden. Die Initiative BremerLeseLust möchte einen Beitrag dazu leisten, dass Kinder ein positives Verhältnis zum Lesen aufbauen und so der Griff zum Buch als selbstverständlich zum Alltag gehörend kennen gelernt und verinnerlicht wird.

  • Bremer Literaturkontor

    Bremen für Leser und Leserinnen, Autoren und Autorinnen und alle, mit Lust am geschriebenen und gesprochenen Wort! Mit großem Veranstaltungskalender und Informationsteil

  • Das Virtuelle Literaturhaus in Bremen

    Besuchen Sie das innovative Forum für alle, die Literatur lieben, produzieren und verbreiten! Informieren Sie sich über Autoren, Veranstaltungen, Projekte, Institutionen. Erleben Sie den literarischen Reichtum Bremens und Bremerhavens und nutzen Sie die Möglichkeiten der Kommunikation und Kreativität - in den komfortablen Etagen und Zimmern des offenen, virtuellen Hauses!

  • DIZ Emslandlager

    1985 richtete das Aktionskomitee Emslandlager e.V. in einem alten Fehnhaus in Papenburg das Dokumentations- und Informationszentrum (DIZ) ein. Aktuelle Infos über Ausstellungen und Veranstaltungen finden Sie hier.

  • Erinnern für die Zukunft e.V.

    Der Verein »Erinnern für die Zukunft e.V.« in Bremen koordiniert und initiiert Veranstaltungen, Vorträge, Ausstellungen und sonstige Aktivitäten, die geeignet sind, die Erinnerung an die Zeit des Nationalsozialismus mahnend wach zu halten und den Ursachen und Erscheinungsformen der NS-Herrschaft nachzuspüren; die Erfahrungen aus der Geschichte des Nationalsozialismus in die Gegenwart umzusetzen mit dem Ziel, die Leitbilder der Menschenwürde, Toleranz und Zivilcourage zu füllen und insbesondere für Jugendliche erfahrbar zu machen. (Auszug aus der Satzung des Vereins)

  • Filmsortiment.de

    Über 2200 Unterrichtsfilme für alle Schulfächer auf DVD finden Sie in diesem Online-Katalog. Auch DVDs der Edition Temmen sind im Sortiment vertreten, u.a. Diethelm Knaufs »Aufbruch in die Fremde«.
  • Forschungsstelle Osteuropa

    Aktuelles über die Forschungsstelle an der Uni Bremen, Projekte und Publikationen und vieles mehr.

  • KZ-Gedenkstätte Neuengamme

    Informationen über die Geschichte des KZ Neuengamme, die Gedenkstätte, Ausstellungen, Publikationen und Veranstaltungen.

  • Landeszentrale für politische Bildung Bremen

    Informationen über Internationale, Deutschland- und Kulturpolitik, Europäische Wirtschafts- und Sicherheitspolitik und Geschichte durch Publikationen, Vorträge und Interkulturelle Bildungsarbeit

  • Mehr Aphorismen, bitte, Herr Koch!

    Neues vom bekannten Rostocker Arzt und Aphoristiker Klaus D. Koch

  • Museum der Arbeit in Hamburg

    Sexarbeit ist eine traditionsreiche Dienstleistung und stellt heute einen beträchtlichen Wirtschaftsfaktor dar: Etwa 200 000 vorwiegend Frauen arbeiten hierzulande im Sexgewerbe, der Jahresumsatz wird auf ca. 14 Milliarden Euro geschätzt.
    Die neue Sonderausstellung des Hamburger Museums wirft einen Blick hinter die Kulissen, zeigt, was im Schatten des Voyeurismus häufig unsichtbar bleibt: eine Arbeitswelt zwischen Illusion und Wirklichkeit, sie kratzt an Klischees ohne den moralischen Zeigefinger, fragt: Ist Sexarbeit ein Beruf wie jeder andere auch? Gibt es das große, schnelle Geld? Wie sehen Prostituierte ihre Arbeit?

  • Schwarz auf Weiss - Das Reisemagazin im Internet

    Das Portal deutschsprachiger ReisebuchautorInnen, ReisejournalistInnen und - fotografInnen im Internet

  • Stadtplan der Religionen

    Bremer Jugendliche verschiedener Religionen stellen religiöse Einrichtungen in Bremen vor und wollen damit Begegnung schaffen, die Spaß macht und das eigene Weltbild erweitern kann. Der Stadtplan der Religionen bietet ein Forum für Jugendliche sich kennenzulernen, auszutauschen und das »Miteinander« zu feiern.

  • Stint - Bremens Literaturzeitschrift

    Zeitschrift für Literatur: Prosa, Lyrik, Essay, Kritik und Kunst. Texteinreichungen willkommen!

  • Verein für Hamburgische Geschichte

    Im Mittelpunkt der Vereins-Veranstaltungen, der Publikationen und der Forschungsarbeiten steht die wechselvolle Geschichte der Hansestadt und ihres über 800 Jahre alten Hafens. Besondere Akzente setzen wir beispielsweise bei herausragenden Persönlichkeiten, in der Stadtteilentwicklung (unter besonderer Berücksichtigung der früher selbstständigen Städte und Gemeinden) sowie bei den Beziehungen zur Hanse und zu Nachbarregionen und angrenzenden Landschaften. Unter Geschichte versteht der Verein nicht nur die allgemeine Politik- und Kirchengeschichte, sondern u.a. auch die Sozial-, Kultur-, Wirtschafts-, Bau- und Rechtsgeschichte.

  • Wifis - Wissenschaftliches Forum für internationale Sicherheit e.V.

    Ziel des Wissenschaftlichen Forums für Internationale Sicherheit e.V. (WIFIS) in Hamburg ist es, wissenschaftliche Untersuchungen auf dem Gebiet der Sicherheits- und Verteidigungspolitik - insbesondere der internationalen Sicherheit - zu fördern und zu veröffentlichen. WIFIS hat es sich zur Aufgabe gestellt, führende Persönlichkeiten und befähigte Nachwuchskräfte aus den verschiedenen Bereichen der Wissenschaften für Fragen der Sicherheits- und Verteidigungspolitik zu interessieren und den Dialog zwischen Wissenschaftlern und Soldaten zu intensivieren. WIFIS ist die Nachfolgeorganisation des früheren Arbeitskreises für Wehrforschung und seit dem 1. Oktober 1991 in der Führungsakademie der Bundeswehr untergebracht